Ihr Spezialist für Rohr- und Kanaltechnik
Sicherheitstechnik / Sauerstoff-Selbstretter
Möchten Sie mehr darüber erfahren? Kontaktieren Sie uns:
Prospektmaterial (pdf): -
Kontaktformular
Sichere Sauerstoffversorgung nach Bedarf Die Sauerstoffselbstretter SSR 30/100 und SSR 30/100 B sind kleine, robuste Atemschutzgeräte zur Selbstrettung, die überall dort eingesetzt werden können, wo mit Sauerstoffmangel oder schadstoffhaltiger Atmosphäre gerechnet werden muss. Grundlage ist das bekannte und weltweit bewährte Prinzip, Sauerstoff aus einem Chemikal zu erzeugen. Die kleine Bauform und das geringe Gewicht ermöglichen dem Gerätträger, den Sauerstoffselbstretter ständig am Gürtel (SSR 30/100) oder vor der Brust (SSR 30/100 B) zu tragen. In Notfallsituationen steht er so zur Selbstrettung sofort zur Verfügung. Er ist in Sekunden- schnelle angelegt und versorgt den Träger auf dem Fluchtweg oder beim Warten auf Rettung mit Sauerstoff. Der SSR 30/100 B wurde für die Bereiche entwickelt, in denen plötzlich mit gefährlichen Atemgiften oder Sauerstoffmangel gerechnet werden muss und dies die schnellstmögliche Inbetriebnahme des Gerätes erfordern. Aufbau und Funktion Der SSR 30/100 und der SSR 30/100 B sind in einem Edelstahlbehälter verpackt, der das Gerät auch bei der erwartungsgemäß rauhen Behandlung sehr gut schützt. Der Behälter ist dicht verschlossen und verplombt und kann im Bedarfsfall schnell und einfach geöffnet werden. Die Geräte sind mit wenigen Handgriffen in kürzester Zeit angelegt und sofort einsatzbereit. Der Aufbau ist in der Abbildung schematisch dargestellt. Der Chemikalkanister enthält das Chemikal KO², das mit der Ausatemluft des Gerätträgers reagiert. Die Feuchtigkeit und das Kohlendioxid der Ausatemluft bewirken eine chemische Reaktion des KO² bei der das Kohlendioxid gebunden und Sauerstoff freigesetzt wird. Die Einsatzzeit des Geräts richtet sich nach der Arbeits- bzw. Atemleistung des Benutzers. Bei starker Belastung und inten- siverer Atmung wird mehr Sauerstoff produziert als bei geringerer Atmung wie z.B. beim Warten auf Rettung. Die Geräte haben keine druckführenden Teile und sind nahezu wartungsfrei. Der Hersteller bietet für unbeschädigte, benutzte Geräte eine kostengünstige Wiederinstandsetzung an. Das Anlegen und die Beatmung können mit dem Trainingsgerät SSR 30/100 TR bzw. SSR 30/100 B TR geübt werden.
     Vorteile Klein, leicht, aber robust Edelstahlbehälter Am Gürtel zu tragen bzw. Tragebänderung für das Tragen in Bereitschafssposition Lange Haltezeit Bedarfsgesteuerte Sauerstoffversorgung Einfache Handhabung Weitgehend wartungsfrei Lange Lagerfähigkeit Einfache Wiederinstandsetzung
SSR 30/100 B
SSR 30/100